Zurück aus dem Studio, nach vier Aufnahmetagen. Neben Dietmar Wunder und Alexandra Lange, von denen wir euch liebe Grüße ausrichten sollen, hatten wir unter anderem auch wieder einmal Uli Krohm im Studio, der vielen von euch zum Beispiel aus der Classics-Folge 26 als anständiger Juwelier und Antiquitätenhändler Johan van Doolen bekannt sein dürfte (sein weniger anständiger Sohn Hendrik van Doolen, gesprochen von Sven Plate, hat John und Suko im letzten Jane-Collins-Mehrteiler der Edition 2000 ja einigen Ärger bereitet).

Apropos Mehrteiler. Ein langer Lauf geht mit der demnächst erscheinenden Folge 116 zu Ende. Quasi ein Marathon, weil es ja der erste Vierteiler innerhalb der JOHN SINCLAIR-Hörspielserie war. Wir sind natürlich gespannt auf eure Meinung und schauen deswegen immer mal wieder auf der SINCLAIR-Facebook-Seite vorbei. Kürzlich wurde dort auch über unsere Frage aus dem letzten Beitrag diskutiert: Ob ein solcher Mehrteiler von euch verteilt über vier Monate oder lieber am Stück gehört wird. Die meisten haben geschrieben, dass sie gern alle Teile am Stück hören möchten – und vorgeschlagen, dass diese auch am Stück erscheinen mögen und als Beispiel die Kreuz-Trilogie (Folge 80-82) genannt, die seinerzeit auf einen Schlag veröffentlicht wurde.

Solche Rückmeldungen freuen uns natürlich sehr ... aber leider ist das wirklich nur in absoluten Ausnahmefällen möglich. Vor allem in diesem Jahr, in dem neben den „regulären“ Hörspielfolgen mit insgesamt vier Sondereditionen so viele Neuerscheinungen anstehen wie nie zuvor:

SE 7: „Brandmal“ (ET: 29.09.2017)
Eine Geschichte, in der John Sinclair und Suko an der Seite des bekannten Forensikers Mark Benecke ermitteln – in einem Fall, der zunächst scheinbar überhaupt nicht übersinnlich beginnt und dann schnell umso unheimlicher und mörderischer wird ...

SE 8: „Oculus – Im Auge des Sturms (Teil 1)“  (ET: 29.09.2017)
SE 9: „Oculus – Das Ende der Zeit (Teil 2)“ (ET: 26.10.2017)
Ein ganz besonderes Projekt – und zwar nicht nur wegen der Länge von insgesamt vier Hörspiel-CDs, sondern auch wegen der Geschichte, in der Wolfgang Hohlbein einiges aufgefahren hat. John Sinclair verschlägt es hier in eine Umgebung, in der er bisher noch nicht zu tun hatte ... und seine Gegner sind zahlreicher als je zuvor ...

SE 10: „Das andere Ufer der Nacht“ (ET: 24.11.2017)
Die wohl „klassischste“ der vier Herbst-Sondereditionen. Die gleichnamige Taschenbuchvorlage zählt vermutlich eher zu den unauffälligeren Werken der Serie ... unserer Ansicht nach aber komplett zu Unrecht! Es handelt sich nämlich um eine alles andere als alltägliche Geschichte mit einer ganz besonderen Atmosphäre, die einen schon auf den ersten Seiten des Buches in ihren Bann schlägt: ein rätselhafter Einstieg auf einer spanischen Burg, ein mörderisches Rätsel, dessen Anfänge bis in die Zeit der Spanischen Inquisition zurückreichen ... und unter der Burg ein mysteriöses Labyrinth, an dessen Ende John das „andere Ufer der Nacht“ erwartet ... Freut euch auf ein richtig atmosphärisches Hörspiel, das fast ein bisschen an die altehrwürdigen Schauerromane des 19. Jahrhunderts erinnert ...

Da ja schon Gerüchte umgehen, wie die Hör-Versionen dieser vier Sondereditionen inszeniert werden, möchten wir hier klarstellen, dass es sich bei allen Titeln nicht um Hörbücher, sondern um reinrassige, opulente Hörspielversionen mit der aus der Edition 2000 bekannten Sprecherbesetzung handelt.

Letzteres wird übrigens bei dem im Jahr 2018 startenden neuen Projekt SINCLAIR – DEAD ZONE nicht der Fall sein – auch wenn auf der offiziellen Lübbe-Seite irrtümlicherweise Dietmar Wunder und Alexandra Lange als Sprecher angegeben wurden. Aber das war eben nur – ein Irrtum. Also Hörspiel JA, bisherige Sprecherbesetzung NEIN. – Ein paar klitzekleine weitere Infos über SINCLAIR – DEAD ZONE erfahrt ihr im nächsten Podcast, der am 9. Juni erscheint ... nicht verpassen! :-)

Viele Grüße

Sebastian und Dennis

P.S.: In der ersten Version des Beitrags haben wir doch tatsächlich behauptet, der Podcast erscheine am 9. Juli ... aber dann hat Sebastian noch mal seinen Zettel aus der Tasche geholt und genau drauf gesehen! Danke für die Hinweise! :-)